Ian McEwan: Solar | ****

Michael Beard befindet sich in einer Lebenskrise. Er ist Anfang Fünfzig, hat starkes Übergewicht, und zum ersten Mal wurde der notorische Fremdgänger von einer Frau verlassen. Vor vielen Jahren bekam er für eine gute Idee den Nobelpreis für Physik. Seitdem ist es still um ihn geworden. Jetzt kommt er mit nicht ganz legalen Mitteln an Unterlagen, die der Menschheit dabei helfen könnten, die Energieversorgung zu revolutionieren.- Ian McEwan schreibt intelligent und witzig; er benutzt Krimielemente und versteht es, auch die Leser zu fesseln, die nichts von Physik verstehen. Außerdem lernen wir, dass tote Eisbären manchmal gefährlicher sind als lebende…

Diogenes| 2010| 402 Seiten| Hardcover| ISBN 9783257862010|€ 21,90|

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert